Wie viel Energie soll ein Haus erzeugen?

So viel wie nur irgendwie möglich! Weil wir müssen raus aus Öl, Kohle, Biosprit, Erdgas und Uran. Möglichst viel sollen unsere Häuser dazu beitragen.

Warum diese Prioritätenliste beim Ausstieg?

  Öl - ungewisse Preise - ungewisse Versorgungssicherheit


2009 hat die IEA eine baldige schwere Ölkrise vorhergesagt, diese wurde durch den Erfolg des Frackings in den USA um 10 bis 20 Jahre verschoben. Die arabischen Staaten unternehmen große Anstrengungen sich auf die Zeit nach dem Erdöl vorzubereiten. Wir sollten das auch tun.

  Kohle - die schmutzigste Energie


Im Gegensatz zum Öl ist hier die Versorgungslage sicher und bei den Preisen sind keine großen Überraschungen zu erwarten. Aber pro kg erzeugtem Strom ist hier die CO2 Emission am höchsten. CO2 Emissionen sind so wie ein Kredit, den wir einmal zurück zahlen müssen. Treibhausgasemissionen aus auftauenden Permafrostböden können sich da zu Kreditzinsen entwickeln. Wenn wir zu lange zögern können daraus Wucherzinsen entstehen.

Kohle ist nicht reiner Kohlenstoff, es gibt da viele Verunreinigungen mit anderen Stoffen. So musste das Waldsterben mit aufwendigen Schwefelfiltern bei Kohlekraftwerken gestoppt werden. Deutsche Kohlekraftwerke emittieren 5 Tonnen Quecksilber pro Jahr. Man müsste 2,5 Milliarden Energiesparlampen zerbrechen, um auf die gleiche Menge Quecksilber zu kommen. Die Energiesparlampen sind inzwischen durch LED Lampen abgelöst, die Kohlekraftwerke emittieren weiter.

Überraschung! Kohlekraftwerke emittieren im Normalbetrieb mehr Radioaktivität als ein Atomkraftwerk.

  Biosprit - die lächerlichste Energie


Wie viel Umweltzerstörung für ein absolut lächerliches Resultat? 84 Millionen Tonnen Biokraftstoffe wurden 2017 weltweit produziert. Und was ruinieren wir alles für diese lächerlichen 2% der weltweiten Erdölproduktion?



Was erzeugt die Energie für mehr km Autofahren, Biosprit oder Photovoltaik? Seit 2014 ist es die Photovoltaik. 200 GW Photovoltaik produzieren so viel km Autofahren wie 84 Millionen Tonnen Biosprit. 2017 erzeugt die Photovoltaik bereits doppelt so viel km Autofahren, als der ganze Biosprit. Bald wird der jährliche Photovoltaikzubau jedes Jahr größer sein, als was an km Autofahren beim Biosprit heraus kommt.

Windkraft und Photovoltaik entsprechen heute (2019) schon 5 mal dem Biosprit im Sinne von km Autofahren. Ein einziges 5 MW Windkraftwerk entspricht da 30 km² - 3.000 ha Raps oder Sonnenblume bei uns oder 10 km² - 1.000 ha Palmöl in einem tropischen Land.

  Erdgas - Infrastruktur weiter verwenden


Nach derzeitigen Stand der Technik, ist Power to Gas, Speichern in den bereits bestehenden unterirdischen Gasspeichern und Verstromen mit der bewährten Technik der GuD Kraftwerke die plausibelste Variante für den Sommer / Winterausgleich. In Deutschland liegt die Grenze vom einfach ins Netz einspeisen zu Akku als Zwischenspeicher bei 70 GW Photovoltaik und Power to Gas wird ab 300 GW nötig. Dann wird Brennstoff für die GuD Kraftwerke in Laufe von Jahrzehnten von 100% Erdgas auf 100% Methan aus Power to Gas umgestellt werden. Überschussstrom von sonnigen Sommertage, damit bei einer Dunkelflaute alles weiter läuft.

Damit ist auch die Frage beantwortet, was wäre an einem sonnigen Sommertag, wenn alle Häuser so viel Photovoltaik hätten.

  Uran - Atomstrom ist ein Nischenprodukt


Dieses Nischenprodukt schafft trotzdem noch das Doppelte von Wind- und Sonnenenergie kombiniert. Gerade schrieb ich noch, dass Wind- und Sonnenenergie das Fünffache an km Autofahren vom Biosprit schaffen. Aber während alle Komponenten für Wind- und Solarstromanlagen immer wieder recycelt werden können, hängt Atomstrom von sehr beschränkten Uranvorkommen ab.

So lange GuD Kraftwerke noch mit weniger als 50% aus Power to Gas Methan betrieben werden, sollten bereits bestehende Atomkraftwerke weiter laufen.

Beim Neubau ist hingegen Atomkraft unwirtschaftlich. 12 Cent auf 35 Jahre mit Inflationsausgleich pro kWh waren in Großbritannien notwendig, um Unternehmer zu Hinkley Point C zu motivieren. Konditionen von denen Solarstrom Erzeuger nur träumen können.

GEMINI next Generation - 64 oder 98 m² modernster Wohnkomfort GEMINI next Generation - 64 oder 98 m² modernster Wohnkomfort
Was darf Wohnen kosten? Wo kann man bauen? Wie viel Energie soll ein Haus erzeugen? Wie viel Baumaterial ist nötig? GEMINI n.G. sucht völlig neue Antworten auf diese Fragen.


Vorgeschichte zum GEMINI next Generation Projekt
Es begann Herbst 1991 mit dem GEMINI bewohnbaren Sonnenkraftwerk, 2011 mit der Initiative Solares Bauland und 2018 mit GEMINI 66 - wir bauen unser Haus selbst.


Wo können und sollen GEMINI next Generation gebaut werden?
Bestehende Grundstücke besser ausnützen und dort bauen, wo konventionelle Häuser nicht können oder dürfen ist eine wichtige Zielsetzung des GEMINI next Generation Projekts.


Sicherheit beim Wohnen Sicherheit beim Wohnen
Dies betrifft unmittelbare Katastrophen wie Hochwasser, Atomunfall, Waldbrand, aber auch zukünftigen Ölkrisen und Änderungen des Steuersystems oder Strompreissystems.




Klimaschutz Überlegenheitshaus Klimaschutz Überlegenheitshaus
Starten Sie ins Solarzeitalter mit einem Klimaschutz Überlegenheitshaus. Geringstmöglicher Energieaufwand zur Produktion, größtmöglicher Energieüberschuss im Betrieb.


Photovoltaik ersetzt fast alles
Wir müssen raus aus Öl, Kohle, Biosprit, Erdgas und Uran. Photovoltaik muss bei diesem Ausstieg die Hauptlast tragen. Schluss mit dem lächerlichen Feigenblatt PV-Anlagen.


Energie für Raumwärme wird unbedeutend Energie für Raumwärme wird unbedeutend
Wie viel spart man, wenn man im eigenen Haus friert? Zwischen 18 und 23 Grad Innenraumtemperatur liegen nur 1000 kWh Wärme, weniger als 250 kWh Strom, weniger als 20 EUR.


Ihre Stromrechnung wird total negativ
Manche träume von einer Stromrechnung unter 60 EUR pro Monat. Auch mit 20.000 km Elektroauto pro Jahr fahren sind im GEMINI next Generation MINUS 60 EUR pro Monat realistisch.


CO2 Rechner Energiebilanzrechner CO2 Rechner Energiebilanzrechner
Da es keinen einzigen Fußabdruckrechner gibt, wo man die Werte eines GEMINI next Generation eingeben kann, hier unser CO2 Energiebilanzrechner für Wohnen und Mobilität.




Kontext Beschreibung:  GEMINI next Generation Plusenergiehaus Klimaschutz Überlegenheitshaus für maximale Eigenleistung beim Bau