Stromverteilnetz 2.0 - E-Mobilität & Flexible Tarife

Offene Antwort auf die Einladung der Grünen Bundestagsfraktion zu digitalen Veranstaltung „Stromverteilnetz 2.0 - E-Mobilität & Flexible Tarife“ am 22. September 2020.

  Offene Antwort


Guten Tag,

Wir würden auf Ihrer Veranstaltung gerne unser Projekt „GEMINI next Generation“ vorstellen. Wir propagieren seit März 2008 die bedarfsgerechte Netzeinspeisung von Solarstrom durch unmittelbare Zwischenspeicherung in Akkus.

Doch leider hat sich in dem 1/8 Jahrhundert seit dem Propagieren dieser Forderung frustrierend wenig getan. In Deutschland handelsübliche Preise für Stromspeicher sind für eine bedarfsgerechte Netzeinspeisung unwirtschaftlich, die derzeit verfügbare Technik ist nicht einmal für bedarfsgerechte Netzeinspeisung geeignet.

  Leistbares Wohnen - leistbare Energiewende


Kann man 24 kW Peak Photovoltaik, 40 kWh Stromspeicher, 1000 kWh Niedertemperatur Wärmespeicher, 66 m² Wohnfläche für 90.000 EUR Selbstabholerpreis anbieten? Selbstabholer bedeutet, der Kunde baut in unserer zukünftigen Werkshalle Haussegmente auf und transportiert diese mit einem speziellen PKW Anhänger zu seinem Baugrund. Wir wollen völlig neu definieren, was ein Haus können muss und kosten darf.

Bereits Oktober 2024 wird der EEG-Einspeisetarif für neue 10 bis 40 kW Anlagen nur noch 4,3 Cent pro kWh sein. Wir bereiten daher unsere Häuser bestmöglich auf einen zukünftigen Energiemarkt mit dynamischen Tarifen und dem Aufladen des Elektroautos als Eigenverbrauch vor.

Wir haben im Laufe der Projektarbeit die Zusammenarbeit mit einer Wechselrichterfirma aufgebaut, die Aufgrund unserer Erklärungen daran arbeitet ihre sehr preisgünstigen On/Off Hybrid Wechselrichter um die Möglichkeit bedarfsgerechter Netzeinspeisung zu verbessern.

Wir stehen kurz davor als erste praktische Demonstration die Technik dafür zu bestellen.

GEMINI next Generation - Energie + Nahrung + Wohnkomfort GEMINI next Generation - Energie + Nahrung + Wohnkomfort
Was darf Wohnen kosten? Wo kann man bauen? Wie viel Energie soll ein Haus erzeugen? Wie viel Baumaterial ist nötig? GEMINI n.G. sucht völlig neue Antworten auf diese Fragen.


Vorgeschichte zum GEMINI next Generation Projekt
Es begann Herbst 1991 mit dem GEMINI bewohnbaren Sonnenkraftwerk, 2011 mit der Initiative Solares Bauland und 2018 mit GEMINI 66 - wir bauen unser Haus selbst.


Wo können und sollen GEMINI next Generation gebaut werden? Wo können und sollen GEMINI next Generation gebaut werden?
Bestehende Grundstücke besser ausnützen und dort bauen, wo konventionelle Häuser nicht können oder dürfen ist eine wichtige Zielsetzung des GEMINI next Generation Projekts.


Wie viel Energie soll ein Haus erzeugen?
So viel wie nur irgendwie möglich! Weil wir müssen raus aus Öl, Kohle, Biosprit, Erdgas und Uran. Möglichst viel sollen unsere Häuser dazu beitragen.


Projekt GEMINI next Generation 2019 Projekt GEMINI next Generation 2019
Sicherheit, Werkshalle nahe Bleiburg, Jordanien Studie, Flyer für Vorträge 2020, Radfahrer vs Pendler, Presseaussendung Dezember,



Projekt GEMINI next Generation 2020 Projekt GEMINI next Generation 2020
ORF Salzburg, Informationsaben, Video, Nein Danke!, Landshut, Nahrung,





  Projekt GEMINI next Generation 2020


ORF Salzburg, Informationsaben, Video, Nein Danke!, Landshut, Nahrung,

ORF Salzburg Heute über GEMINI next Generation in Unken
In der Salzburg Heute Sendung am 3. Jänner 2020 wurde 3 Minuten über das Projekt in Unken berichtet. Hier zum Bericht in Salzburg.ORF.at.


Informationsabend am 6. Februar in Unken Informationsabend am 6. Februar in Unken
Um 19:30 in Gemeinschaftsraum der Gemeinde Unken. Download GEMINI next Generation in Unken


Video Informationsabend Unken Video Informationsabend Unken
Informationsabend zur geplanten ersten GEMINI next Generation Mustersiedlung in Unken am 6. Februar 2020. Download GEMINI Informationsabend in Unken PDF


Das Haus für den konsequenten „NEIN DANKE!“ Sager. Das Haus für den konsequenten „NEIN DANKE!“ Sager.
25 mal „NEIN DANKE!“ für Hauskäufer, 15 mal „NEIN DANKE!“ für die Politik. Problemlösungen in vielen Bereichen durch GEMINI next Generation. Download nein Danke.PDF


Landshuter Umweltmesse 21. März 2020 (wegen Corona entfallen)
Samstag, 21. März 2020 - 10:15 Uhr - Vortragsraum 2: Klimaschutzüberlegenheitshaus GEMINI next Generation. Hier zur Landshuter Umweltmesse


Ein Haus muss auch Nahrung erzeugen können
Was hat man vom Stromüberschuss, wenn man nichts zu essen hat? Das Projekt GEMINI next Generation wird hiermit um ein Glashaus mit Vertical Farming Aeroponic ergänzt.




Kontext Beschreibung:  GEMINI next Generation Plusenergiehaus Klimaschutz Überlegenheitshaus für maximale Eigenleistung beim Bau