Presseaussendung 9. Dezember 2019

An die lokalen Massenmedien in Salzburg: Wirksamer Klimaschutz ist nur mit einer Erhöhung des Lebensstandards möglich. Wirksamer Klimaschutz ist nur möglich Download PDF

  Download Presseaussendung 2019.PDF


Wirksamer Klimaschutz ist nur mit einer Erhöhung des Lebensstandards möglich. Wirksamer Klimaschutz ist nur möglich, wenn sich der größte Teil der Bevölkerung diesen auch leisten kann und will.

Wohnen im Grünen, ein eigenes Haus mit Garten, ist für die Meisten zu einem unfinanzierbaren Traum geworden, wir wollen daraus leistbares Wohnen und den bestmöglichen Beitrag eines Einzelnen zum Klimaschutz machen.

Die Salzburger Bauordnung ist bezüglich Klimaschutz wohl eine der strengsten der Welt. Seit 2016 ist da der Primärenergieindikator das Maß der Dinge. Dieser ist eine dimensionslose Zahl, in der alle Baustoffe zur Errichtung des Hauses und für 30 Jahre Haushaltsstrom, Warmwasser und Raumwärme einfließen. Er stellt den Aufwand für Bauen und 30 Jahre Wohnen dar. Dieser Aufwand soll so gering wie möglich sein. Über 48 gibt es keine Baugenehmigung, bei 20 bis 27 erhält man 2.000 EUR mehr Wohnbauförderung, bei 20 bis 13 3.000 EUR mehr, unter 13 sind es sogar 4.000 EUR mehr.

Im vorläufigen Energieausweis erreicht GEMINI next Generation den bisher unvorstellbaren Wert von -263,67. Aufwand für Bauen und 30 Jahre Wohnen kleiner als Null? Das liegt daran, dass im Primärenergieindikator auch die 18.575 kWh prognostizierte jährliche Stromerzeugung aus 22 kW Photovoltaik am Standort Unken – Niederland berücksichtigt wird.

Dieser Wert in einem Bereich, in dem noch nie zuvor ein Architekt vorgestoßen ist, unterstreicht den Anspruch darauf eine völlig neue Klasse von Häusern zu schaffen: das Klimaschutzüberlegenheitshaus.

Wenn Österreich Photovoltaik so weit ausbaut, wie es nach dem Pariser Abkommen nötig wäre, dann geht es nicht ohne sehr viel zusätzliche Strom­speicher. Wie die unendliche Geschichte um die 380 kV Leitung, um den weiteren Ausbau von Kaprun zu ermöglichen, zeigt: Mit noch mehr Pump­speicher­kraftwerken wird dies wohl nicht möglich sein.

Wir meinen dezentrale Stromspeicher sind für alle die preisgünstigste Lösung. Daher hat schon die Basisversion 40 kWh Lithium Eisenphosphat Akkus, ausbaufähig bis 160 kWh. Dies ermöglicht nicht nur eine bedarfs­gerechte Netzeinspeisung, sondern auch, dass man in der Nacht sein Elektroauto mit dem eigenen Solarstrom aufladen kann.

Es ist anzunehmen, dass alle Hausbesitzer bald Elektroautos kaufen werden, weil man hält es im Kopf nicht aus, Strom für 5 Cent/kWh zu verkaufen und an der Tankstelle 1,20 EUR pro Liter Diesel zu bezahlen. Im Schnitt benötigt ein Elektroauto 16 kWh/100 km, mit dem Verkaufserlös von 16 kWh kann man nur 2/3 Liter Diesel kaufen.

Seit dem 21. August 2019 ist Unken Favorit für die erste Mustersiedlung, am 4. Dezember erteilte der Gemeinderat dem Bürgermeister das Mandat, mit uns über die Nutzung des Grundstücks zu verhandeln. Am Ende einer Sackgasse liegend, waren Wendehammer, 10 Stellplätze und 80 m² Schneeablagefläche ein Problem, dort auch noch 5 Häuser unterzu­brin­gen. Aus dem Problem wurde die Idee Gehwege und Wendehammer einfach mit einer Bodenheizung zu versehen. Für die Erfordernisse des Schnee­schmelzens kann unser Wärmesystem 10 kWh Wärme aus 1 kWh Strom erzeugen.

Das Leben soll komfortabler werden. Wir sagen daher Schnee schaufeln nein Danke, Auftaumittel streuen, nein Danke! Eine lange Trockenheit bedroht den sorgsam gepflegten Garten? 30 m³ Regenwasserspeicher helfen! Dieser wird auch gleichzeitig als „thermischer Anker“ benutzt, da können bis zu 500 kWh Wärme gespeichert werden. Die Luftwärmepumpe arbeitet nur an den wärmsten Stunden des Tages, Kältewellen werden übersprungen.

Für Unken ist nur die 64 m² Wohnfläche Version geplant, die 98 m² XL Version wird erst bei späteren Projekten verwendet werden. Die Basisversion soll es ab 90.000 EUR für Selbstabholer geben. Selbstabholer bauen sich ihr Haus in einer Halle der Firma Neromylos zusammen und transportieren es in 6 Segmenten zum Baugrund. Führerschein B+E reicht, um 3,5 Tonnen Anhänger zu ziehen.

Wir suchen noch Interessenten für unser erstes Musterprojekt. Weiters Menschen die Zeit oder Geld investieren wollen, um Anteile an einer geplanten Firmengründung zu erwerben. 2020 die erste Mustersiedlung, ab 2022 weltweit immer mehr Niederlassungen.

  Download Presseaussendung 2019.PDF


GEMINI next Generation - Energie + Nahrung + Wohnkomfort GEMINI next Generation - Energie + Nahrung + Wohnkomfort
Was darf Wohnen kosten? Wo kann man bauen? Wie viel Energie soll ein Haus erzeugen? Wie viel Baumaterial ist nötig? GEMINI n.G. sucht völlig neue Antworten auf diese Fragen.


Vorgeschichte zum GEMINI next Generation Projekt
Es begann Herbst 1991 mit dem GEMINI bewohnbaren Sonnenkraftwerk, 2011 mit der Initiative Solares Bauland und 2018 mit GEMINI 66 - wir bauen unser Haus selbst.


Wo können und sollen GEMINI next Generation gebaut werden? Wo können und sollen GEMINI next Generation gebaut werden?
Bestehende Grundstücke besser ausnützen und dort bauen, wo konventionelle Häuser nicht können oder dürfen ist eine wichtige Zielsetzung des GEMINI next Generation Projekts.


Wie viel Energie soll ein Haus erzeugen?
So viel wie nur irgendwie möglich! Weil wir müssen raus aus Öl, Kohle, Biosprit, Erdgas und Uran. Möglichst viel sollen unsere Häuser dazu beitragen.


Projekt GEMINI next Generation 2019 Projekt GEMINI next Generation 2019
Sicherheit, Werkshalle nahe Bleiburg, Jordanien Studie, Flyer für Vorträge 2020, Radfahrer vs Pendler,



Projekt GEMINI next Generation 2020 Projekt GEMINI next Generation 2020
ORF Salzburg, Informationsaben, Video, Nein Danke!, Landshut, Nahrung,





  Projekt GEMINI next Generation 2019


Sicherheit, Werkshalle nahe Bleiburg, Jordanien Studie, Flyer für Vorträge 2020, Radfahrer vs Pendler,

Sicherheit beim Wohnen Sicherheit beim Wohnen
Dies betrifft unmittelbare Katastrophen wie Hochwasser, Atomunfall, Waldbrand, aber auch zukünftige Ölkrisen und Änderung des Steuersystems oder Strompreissystems. Download PDF


Werkshalle nahe Bleiburg Werkshalle nahe Bleiburg
Martin Moser, der Geschäftsführer von Neromylos bietet für unser Projekt die Nutzung dieser Werkshalle. Wir besichtigten diese am 23. September 2019.


GEMINI next Generation Studie Jordanien
Ein Treffen mit einem jordanischen Industriellen auf der eMove360 Messe in München gab Anlass eine Studie für die Verwendung in Jordanien zu erstellen. Download PDF


Klimaschutzüberlegenheitshaus GEMINI next Generation Klimaschutzüberlegenheitshaus GEMINI next Generation
Seit Jahrzehnten hören wir „Sparen Einschränken Verzichten“ Predigten für den Klimaschutz. Dies ist ein durch und durch gescheitertes Experiment.


Pendler vs Radfahrer: wer ist umweltfreundlicher? Pendler vs Radfahrer: wer ist umweltfreundlicher?
Wir hören seit Jahrzehnten über das Energie sparen. Aber wäre es nicht besser mehr Energie zu erzeugen, als wir verbrauchen? Über einen Paradigmenwechsel.




Kontext Beschreibung:  GEMINI next Generation Plusenergiehaus Klimaschutz Überlegenheitshaus für maximale Eigenleistung beim Bau